Die Kongresspräsentation des Kolumbus.

Das Thema Powerpoint ist ja ein alltägliches, wenn man sich auf Konferenzen und Kongressen umschaut. Darüber kann man sich wundern, man kann schmunzeln oder ergibt sich dem mentalen Flokati und schläft im Publikum sogleich ein. Mit augenzwinkerndem Humor geht aber bekanntermaßen vieles besser. Und deshalb geht ein neues Buch den satirischen Schritt weiter: AN DIE WAND GEWORFEN widmet sich der Frage: „Wer beamt noch nicht, wer will noch mal?“ Wie wär’s, wenn der Weihnachtsmann seine Geschenkstrategie beamt? Hätte Edmund Stoiber per Beamer den Transrapid gerettet? Wie hätte Jesus Christus die Bergpredigt per Workflow-Diagramm vorgetragen? Und hätte Kolumbus per Slide vor Königin Isabella überzeugt? Ein schmunzelnde Blick auf das alltägliche Powerpoint-Massaker in Konferenzsälen – brüllend komisch, skurril und völlig überzogen. Das wohl lustigste Bilderbuch der Businessklasse – zum Blättern, Lesen, Anschauen und Schlapplachen. Mehr Infos gibt es hier.

TITELSEITE

Advertisements